Das erste Date

Falls Sie nicht insgeheim planen, nach Rio de Janeiro durchzubrennen, ist eine riesige Handtasche bei einem ersten Date fehl am Platze. In diesem Punkt nehme ich es genau: Eine gut angezogene Frau braucht kein Ungetüm von Designerhandtasche. Das lenkt nur ab und – schlimmer noch – lässt sie dicker wirken. Das will man nicht. Greifen Sie lieber zur Clutch. Zu einem Date im Restaurant brauchen Sie nicht mehr als einen Lippenstift, Pufer, Ihre Geldbörse und einen Spiegel. Und Pfefferminzbonbons!

Sie peilen beim ersten Date einen coolen, sexy Look an. Wenn der Look für Sie stimmt, stimmt er auch für ihn. Was Sie sicher nicht möchten: den ganzen Abend frieren und jammern, weil die Schuhe drücken. Sie wollen sich in Ihrer Haut wohlfühlen. Also kein enges Korsett, das Ihnen den Atem raubt. Keine kneifende Shapewear. Sie fühlen sich wie eine Naturgewalt? Dann wird auch der Abend umwerfend.

Seien wir realistisch, die meisten Jungs haben eher einen konservativen Geschmack: sie stehen nicht auf Mädchen, die sich anziehen, als würden sie mit dem nächstbesten Jungen davonlaufen. Ihr Date steht genau auf diesen Look? In diesem Fall überlegen Sie, ob Sie wirklich mit ihm ausgehen wollen.

Der Stil, der ihm gefällt

Natürlich. Natürliches Make-up und fallende Haare. Sie können jeden Mann fragen, die Antwort wird immer lauten, er findet eine Frau morgens am schönsten – verschlafen und mit frischem Gesicht.
Eng anliegende oder schmal geschnittene Jeans. Nichts finden Männer attraktiver als eine Frau, die in ihrer Jeans gut aussieht – und es weiß.
Hübsches, gut sitzendes Top, T-Shirt oder Pulli mit V-Neck. Aber zeigen Sie nicht zu viel, behalten Sie Ihre Geheimnisse für sich.
Ein einfaches, gut geschnittenes Kleid, feminin, aber weder zu eng noch zu kurz. Auch hier gilt: Lüften Sie nicht gleich alle Geheimnisse.
Kleiner Absatz, Stiefel oder flache Schuhe. Stilettos sehen toll aus, aber sie wirken leicht gefährlich – nicht gut fürs erste Date.

Frisur und Make-up

Die Frisur sollte im Grunde genommen leicht wuschelig, nicht zerzaust sein, mit einem Hauch von “Ich komme gerade aus dem Bett”. Keine strengen Knoten, Ladys.
Beim ersten Rendezvous ist das Gesicht wichtig. Das sieht Ihr Date, wenn er Ihnen gegenübersitzt. Im Prinzip ist ein natürliches Make-up am besten; es sollte den Abend über halten. Aber bleiben Sie sich stets selbst treu. Wenn Sie also normalerweise den dramatischen Look mit dunklen Augen und dunklen Lippen bevorzugen, dann: nur zu! Doch bitte nicht übertreiben, Sie möchten ja niemandem Angst machen. Und verzichten Sie lieber auf den knallroten Lippenstift, wenn Sie sich einen Gutenachtkuss wünschen. Manche Männer schüchtert das ein. Natürlichkeit – so lautet die Devise. Hier handelt es sich nicht um die Oscarverleihung oder einen Schönheitswettbewerb.

Und was trägt man darunter?

Tragen Sie Unterwäsche, die gesehen werden will, selbst wenn er sie nicht sehen wird. Wer sexy Unterwäsche trägt, fühlt sich sexy. Sie sind eine Frau, ganz und gar. Die Phase in der Beziehung ist wunderbar, um sich mit Unterwäsche zu amüsieren. Schwelgen Sie in hübschen Pantys, Seiden-BHs und fantastischen Strümpfen. Spitze ist immer umwerfend.

Ein Mädchen mit Verstand sollte noch etwas anderes tun als denken. Aus dem Film Blondinen bevorzugt.